Luys Calin gewinnt im Doppel mit Maximilian Langguth

U11-Landesmeisterschaften beim Hildesheimer TC Rot-Weiß Hildesheim Hildesheim.

Siegerehrung der U11-Doppelkonkurrenz: Yannick Ulrich (von links), Emmanuel-Lexis Touffor, Maximilian Langguth und Luys Calin mit TNB-Vizepräsidentin Jugend, Andrea Kalbe. Foto: TNB

Die Meisterschaften der Junioren und Juniorinnen U11 des Tennisverbandes  Niedersachsen-Bremen (TNB) fanden jetzt beim Hildesheimer TC Rot-Weiß statt. Mit Luys Calin (MTV Braunschweig), Paul Strauch (TSV Schapen), Till Röver (Braunschweiger THC), Frieda Junge (TSG Königslutter) und Luana Federski (Braunschweiger THC) waren fünf Talente von Vereinen aus der Tennis-Region Harz-Heide für die Titelkämpfe zugelassen worden.

Erfolgreichster Regionsteilnehmer war Calin, der im Einzel-Viertelfinale gegen Maximilian Langguth, die Nummer 1 der Setzliste und späteren Turniersieger vom DTV Hannover verlor.

Calin spielte im Doppel an der Seite von Einzeltitelträger Langguth. Langguth/Calin erreichten problemlos das Finale, in dem sich das topgesetzte Duo mit 10:6, 10:6 gegen Emmanuel-Lexis Touffor (TG Hannover)/Yannick Ulrich (TC TSV Burgdorf) durchsetzte.

Im Achtelfinale der Einzelkonkurrenzen standen Paul Strauch, Till Röver, Frieda Junge und Luana Federski.

Junge/Federski standen gemeinsam in der Doppelkonkurrenz im Viertelfinale. weki

Maximilian Langguth (links) und Luys Calin sind U11-Doppelmeister. Foto: TNB
START nuliga REGIONEN KONTAKTE