Lia Merkhofer ist Nordostdeutsche Meisterin

Tennis: Nordostdeutsche Meisterschaften der Jugend U11, 12 und 14

Siegerehrung U14-Konkurrenz: Luys Calin (rechts) und Johann Nagel-Heyer. Foto: TVSH

Mit Lia Merkhoffer (TC Schwülper), Leni Marie Engel (Braunschweiger THC), Noah Literski (Braunschweiger MTV), Maria Garfert (TC Grün-Weiß Gifhorn), Rafael Kluge (Braunschweiger MTV) und Luys Calin (Braunschweiger MTV) waren sechs Tennis-Talente von Vereinen aus der Tennis-Regio Harz-Heide bei den Nordostdeutschen Meisterschaften der U11, 12 und 14 im Einzel und Doppel am Start, die jetzt im schleswig-holsteinischen Lübeck ausgetragen wurden. Die Bilanz kann sich sehen lassen, denn mit einem Titel und drei Finalteilnahmen im Gepäck machten sich die Regions-Talente auf den Heimweg.

Erfolgreichste Teilnehmerin war Lia Merkhoffer, die in der U11-Konkurrenz sowohl im Einzel als auch in Doppel mit starken Leistungen in die Endspiele einzog. Das Einzelfinale gewann das an Position 2 gesetzte Talent vom TC Schwülper souverän  mit 6;1, 6:0 gegen Luisa Kruse, die Nummer 4 der Setzliste vom TC Melle im SC Melle 03. 

Im Doppel spielte Merkhoffer dann mit ihrer Einzelfinalgegnerin Kruse. Das an Position 1 gesetzte niedersächsische Duo musste sich dann im Endspiel  in einer engen Begegnung mit 6:7, 5:7 gegen Feenia Kraus (LTTC Rot-Weiß Berlin)/Nicole Sokolska (TC 1899 Blau-Weiß Berlin), das an 2 gesetzte Duo aus der Bundeshauptstadt, geschlagen geben. 

Der in der U14-Konkurrenz an Position 2 gesetzte Luys Calin erreichte wie erwartet das Endspiel. Dort musste sich der Braunschweiger in zwei Durchgängen mit 3:6, 3:6 Johann Nagel-Heyer, die Nummer 1 der Setzliste vom TTK Sachsenwald Hamburg, geschlagen geben. Der in der U14-Doppelkonkurrenz an 2 gesetzte Calin erreichte an der Seite von Leopold Reinhardt (Hittfelder TC) auch das Endspiel gegen Nagel-Heyer/Jesse Gehrke (Der Club an der Alster Hamburg). Das topgsetzte Hamburger Duo gewann in zwei Sätzen mit 6:3, 6:4. 

Die weiteren Platzierungen der Hartz-Heide-Talente: Halbfinale: Noah Literski an der Seite von Leon Janzen (TV Bösel) im Doppel U11 und Rafael Kluge an der Seite von Phil Gumnior (SC Spelle/Venhaus) im Doppel U12. Viertelfinale: Noah Literski (U11), 

Für die anderen Teilnehmer aus der Region kam das frühzeitige Aus in den ersten Runden. weki 

Siegerehrung U11-Konkurrenz: Lia Merkhoffer (links) und Luisa Kruse. Foto: TVSH
DIESEN ARTIKEL TEILEN
START nuliga REGIONEN KONTAKTE