Erwin Skamrahl steht im Herren 60-Finale

Nordostdeutsche Hallen-Meisterschaften der Altersklassen in Celle

Harz-Heide. Ohne Titel kehrten Tennis-Akteure von Vereinen aus der Region Harz-Heide von den Nordostdeutschen Hallen-Meisterschaften zurück, die in Celle ausgetragen wurden.

Der erfolgreichste Teilnehmer war Erwin Skamrahl (Braunschweiger THC), der im Finale der Herren 60-Konkurrenz im Endspiel in zwei Durchgängen gegen den topgesetzten Olaf Harder (SV Großburgwedel) verlor.

In der Herren 30-Konkurrenz, die im Modus jeder gegen jeden gespielt wurde, belegte Timour Dick (MTV Wolfenbüttel) den zweiten Platz.

Vordere Platzierungen von Akteuren aus der Region Harz-Heide: Halbfinale: Christian Ruschlau (H40, TSG Mörse), Astrid Schmidt (D40 TSG Königslutter), Anton Klima (H70, TC Schwülper) und Heiko Becker (H80, TC Schwülper). Viertelfinale: Thomas Retzlaff (H45, TV Jahn Wolfsburg) und Stefan Jäger (H55, TC Grün-Weiß Gifhorn),

Nebenrunden: Finalteilnahmen: Bastian Wagner (H40, MTV Stederdorf) und Ferdinand Sokler (H55, TSV Zweidorf-Wendeburg). weki

START nuliga REGIONEN KONTAKTE