News

U12-Konkurrenzen der 27. Auflage des TSV Ehmen-Cups

Leonie Münnich gewinnt bei den Juniorinnen

Ehmen. Der erste Teil, die U12-Konkurrenzen, der 27.Auflage des TSV
Ehmen-Cups, ein offenes Jugend-Hallenturnier mit DTB-Ranglistenwertung,
ist beendet. Insgesamt kämpften 25 Tennis-Talente in der TSV-Vierfeldhalle
um Spiel, Satz und Sieg sowie Ranglistenpunkte. Darüber hinaus gab es
Pokale und Sachpreise.
Bei den Junioren setzte sich der topgesetzte Ludwig von Fabeck (TC
Germania Magdeburg) im Endspiel gegen Julius Schliemann (TC Northeim)
mit 6:4, 7:6 durch. Im Endspiel der Nebenrunde (NR) gewann Jan Greve (SV
Blau-Weiß Rühen) gegen Niklas Kosin (TC Grün-Weiß Gifhorn).
Im Endspiel der Juniorinnen gewann Leonie Münnich, die Nummer 1 der
Setzliste vom TSV Lutter am Barenberge, mit 6:4, 6:1 gegen Michelle Hübner
(Grunewald Tennisclub – Berlin). Im NR-Endspiel setzte sich Maira Lilje
(Tennisclub Wesendorf) mit 6:3, 1:6, 10:6 gegen Sofia Kononow (TV Jahn
Wolfsburg) durch.
In den Hauptfeldern der beiden Konkurrenzen konnten sich heimische
Talente nicht bis zu den finalen Spielen durchsetzen. Dennoch zogen die
TSV-Organisatoren eine zufriedene Bilanz: „Sowohl bei den Junioren als
auch Juniorinnen gab es sehr gute und spannende Matches zu sehen, die
teilweise über drei Sätzen gingen.“ Gelobt wurde auch die Fairness aller
Teilnehmer.
Für den reibungslosen Turnierablauf sorgten Jörg Baro, Christa Höllrigl-
Rosta und Rainer Schleip sowie Oberschiedsrichter Günther Schultz.
Die Tableaus aller Konkurrenzen sind unter www.mybigpoint.de einzusehen. weki

Foto Die Siegerehrung der U12-Konkurrenzen: Leonie Gottwald (von links), Mailin Müller, Michelle
Hübner, Leonie Münnich, Rean Franke, Ole Peters, Julius Schliemann und
Ludwig von Fabeck. Foto: TSV Ehmen
Foto  Die Siegerehrung der Nebenrunden: Jan Greve (von links), Niklas Kosin, Maira Lilje und Sofia
Kononow. Foto: TSV Ehmen